Ein Garten- & Geschichtenblog

Kategorie: Der Garten im Jahresverlauf (Seite 1 von 2)

Wenn die Wurzel fehlt

Beim Umpflanzen Wurzel beschädigt: Wie hoch sind die Überlebenschancen für Bäume & Büsche?

Welch‘ eine Verschwendung ein Weihnachtsbaum doch ist: Wie Schnittblumen verendet er nach ein paar Wochen, seine Nadeln verfärben sich braun und schon ist er reif für die Biotonne. (Wobei er in einigen Städten immerhin noch an die Elefanten im Zoo verfüttert wird…) Bis vor wenigen Jahren waren wir der Meinung, wir täten der Umwelt einen Gefallen, wenn wir auf einen Weihnachtsbaum im Kübel zurückgreifen.… Vollständiger Artikel

Herbstblüte

Astern, im Hintergrund Fetthenne

So wahnsinnig viel blüht ja im Herbst nicht mehr. Umso mehr fallen jene Stauden und Blumen auf, die tatsächlich jetzt erst ihre Blüten öffnen. Wie die Aster, die vornehmlich in Lila blüht, manchmal auch in Pink oder Weiß.

Apropos Lila: Hummeln mögen besonders gern lila Blüten, da sie diese offenbar besser erkennen als andere Farben.… Vollständiger Artikel

Spinnenzeit

Kaum neigt sich der Sommer dem Ende entgegen muss man wieder eine Spinneninvasion im Haus befürchten. Zwar werde ich auch im restlichen Jahr mit genügend Spinnen konfrontiert, im Herbst ist es jedoch besonders schlimm. Denn dann kommen die richtig großen, schwarzen, hässlichen Biester, die den ach so harmlosen Namen „Winkelspinne“ tragen.… Vollständiger Artikel

Sommer ist… Heidelbeerzeit

Was macht die schönste Jahreszeit noch schöner? -Es gibt reichlich Beeren!

Sofern du welche im Garten hast… Falls nicht, solltest du einfach Heidelbeeren pflanzen. Die eignen sich perfekt zum Einstieg ins Beeren-Metier, denn das bis zu 1,70 Meter hoch wachsende Gehölz ist pflegeleicht und anspruchslos.

Oje, ich bin spät dran mit meinem Beitrag, denn schon Mitte Juli wurde die Heidelbeerzeit eingeläutet – mit einem riesigen Fest auf dem Spargelhof nebenan!… Vollständiger Artikel

Gießen und Bewässern

Mittendrin in der Trockenperiode

Es ist heiß und sonnig, hin und wieder weht mir der Wind um die Nase. Optimales Pool-Wetter, juhu! Da es schon seit Wochen nicht richtig geregnet hat und auch kein Regen in Sicht ist, lassen meine Gartenpflanzen allerdings ganz schön ihre Köpfchen hängen… Was tun? Und wie oft gießen?… Vollständiger Artikel

Weshalb Kiefernwälder in Brandenburg dominieren

Es ist schon schräg: Ich wohne in einem Ort namens Fichtenwalde, doch Fichten sucht man hier vergeblich. Stattdessen dominieren Kiefern. Nicht nur im Ort selbst, sondern vor allem in den Wäldern ringsum. Kiefern über Kiefern.

Ich habe nichts gegen Kiefern. Im Gegenteil, ich finde sie sogar sehr schön. Verbloggt habe ich meine Kiefern-Liebe hier>>

Doch die Wälder sind halt sehr eintönig.… Vollständiger Artikel

Welche Pflanzen auch im Winter zauberhaft wirken

Seitdem ich einen Garten habe, gehe ich ja mit diesem speziellen Blick durch die Welt. Meistens richtet er sich auf Pflanzen. Und nun fällt mir auf, dass es ein paar Büsche gibt, die besonders hübsch aussehen – bedeckt mit Raureif oder ohne. Es sind genau die Büsche, die mir im Sommer überhaupt nicht aufgefallen sind und die ich deshalb auch nicht pflanzen wollte: zum Beispiel Stechpalmen (ilex aquifolium).… Vollständiger Artikel

« Ältere Beiträge

© 2020 Miss Minze

Theme von Anders NorénHoch ↑