Miss Minze

Ein Garten- & Geschichtenblog

Baumkronenpfad & Barfußpark

Ein Tagesausflug nach Beelitz-Heilstätten

Bevor ich nach Beelitz gezogen bin, kannte ich den Ort nur vom Beelitzer Spargel. Doch selbst die vielen Spargelhöfe hier hatte ich noch nie besucht. Dabei zieht zumindest der Spargelhof Klaistow massig Besucher an. Nun ist Beelitz noch einmal um zwei Attraktionen reicher. Meine Güte, ich wohne dort, wo andere Urlaub machen!… Vollständiger Artikel

Asteroidenschwärme

Bislang bin ich eher zurückhaltend, wenn es um die Veröffentlichung von Fotos aus meinem Garten geht. Leider ergeben sich nicht allzu viele Fotomotive, die meinen Blog bereichern würden. Außerdem lässt die Qualität meiner Handy-Kamera zu wünschen übrig…

Heute also mal eine Ausnahme: Ich musste einfach meine Astern portraitieren, bevor sie verblühen.… Vollständiger Artikel

In der Opferrolle

Warum sind sie nur so voller Hass, diese Ossis? Diese Frage war der Aufmacher der gestrigen Tagesspiegelausgabe. Drinnen ein zweiseitiger Artikel über die Befindlichkeiten ostdeutscher Seelen. Hach ja.

Ich lese den Tagesspiegel gern, abonniere ihn sogar, weil ich das Gefühl habe, dass die Berichterstattung wirklich neutral und informativ ist. Aber den Beitrag gestern hätten sie sich auch schenken können.… Vollständiger Artikel

Ausflug ins Mittelalter

Wer kennt sie nicht, die Mittelaltermärkte a.k.a. Ritterfeste, die insbesondere in Herbst und Winter auf hiesigen Burgen, Schlössern und Marktplätzen zelebriert werden. Und ja, sie haben ihren Reiz. Schließlich taucht man ein in eine vollkommen andere Welt, die mittelalterliche eben, wo irgendwo immer ein Feuerchen brennt und in Sackleinen gewandete, langhaarige Männer prähistorisch anmutende Schmuckstücke schmieden.… Vollständiger Artikel

Welpen & Dope

Neulich spazierte ich ein wenig im Ort umher, als mich ein 87-Jähriger ansprach. Genau genommen, rief er mir zu, denn er befand sich hinter seinem Gartenzaun und ich auf der Straße davor. Weil ich nicht so viel Zeit hatte, erzählte er mir in dreißig Minuten seine Lebensgeschichte. Er dampfte sie sozusagen auf das Wesentlichste ein.… Vollständiger Artikel

Wie wundersam… Sanddorn

Als ich meinen Garten angelegt habe, spielte der dekorative Charakter der Pflanzen eine untergeordnete Rolle. Für mich zählte nur eines wirklich: dass die Gehölze so anspruchslos wie nur möglich sein würden. Sie sollten kaum Wasser, selten Dünger und auch sonst keine Pflege benötigen. Ich schaute mir also die Bepflanzung an der hiesigen Autobahn an und entdeckte den Sanddorn.… Vollständiger Artikel

Spinnenzeit

Kaum neigt sich der Sommer dem Ende entgegen muss man wieder eine Spinneninvasion im Haus befürchten. Zwar werde ich auch im restlichen Jahr mit genügend Spinnen konfrontiert, im Herbst ist es jedoch besonders schlimm. Denn dann kommen die richtig großen, schwarzen, hässlichen Biester, die den ach so harmlosen Namen „Winkelspinne“ tragen.… Vollständiger Artikel

Heinz probt den Aufstand

Kurzgeschichte

Er ist sich für nichts zu schade, ein wahrhaft hilfsbereiter Mensch, wenn man denn Hilfe benötigt. Sie braucht jedenfalls keine, von ein paar Chauffeursdiensten abgesehen. Gut, er übernimmt auch ihre Bankgeschäfte, weil es ihr lästig ist, sich am Schalter anzustellen, noch lästiger im Übrigen, sich mit dem Online-Banking zu beschäftigen.… Vollständiger Artikel

Indianernessel: die vielseitige Staude

Ein Genuss in vielerlei Hinsicht – die Monarda-Sorten bereichern jeden Garten

Ihre Blüte erinnert an die Perücke von Tina Turner. Trotzdem (oder gerade deshalb) wollte ich sie unbedingt im Garten haben, die Indianernessel (Monarda), auch Wilde Bergamotte oder Goldmelisse genannt. Die aus Nordamerika stammende Staude ist nämlich pflegeleicht. Sie verträgt  Trockenheit, blüht aber dennoch üppig und wird – je nach Sorte – sehr hoch: Bis zu 120 cm.… Vollständiger Artikel

Dobry Dzień

Kurzgeschichte

Es gibt Leute, die keinerlei Lebensfreude ausstrahlen, was verwundert, weil man sie eigentlich für sehr glücklich hält. Da ist zum Beispiel diese modisch gekleidete Frau Anfang Vierzig, mit der ich notgedrungen immer mal ein paar Worte wechsle, weil unsere Töchter befreundet sind. Stehen wir vor ihrem Landhaus, in welchem gut und gerne vier Familien Platz hätten, öffnet sie langsam und vorsichtig die schwere Tür und lugt misstrauisch hervor.… Vollständiger Artikel

« Ältere Beiträge

© 2018 Miss Minze

Theme von Anders NorénHoch ↑