Ein Garten- & Geschichtenblog

Kategorie: Jenseits des Gartens (Seite 1 von 8)

Basteln für den guten Zweck

Wir haben Post bekommen – von der Jungen Gemeinde. Hört sich kirchlich an? -Ist es auch. Dabei ist keiner von uns religiös. Mein Mann ist schon vor Jahren aus der Kirche ausgetreten, ich bin nicht einmal getauft, die Kinder ebensowenig. Und, nein, ich glaube nicht an Gott. Auch nicht an sowas Ähnliches, ein höheres Wesen oder so.… Vollständiger Artikel

Nichts für Zartbesaitete: „Wie später ihre Kinder“ von Nicolas Mathieu

Ein Roman über die Jugend in den 90ern: Da fühlte ich mich sofort angesprochen! Schließlich bin ich selbst in dieser Zeit großgeworden. Die ersten Seiten schienen auch genau das zu versprechen, was ich von diesem Buch erwartete. Sie schilderten ein kleines Abenteuer zweier Cousins – die beiden stehlen aus Langeweile ein Kanu und paddeln zum Nackbadestrand eines Sees.… Vollständiger Artikel

Jetzt wird es mystisch

Was sprang uns heute beim Besuch von Stirling Castle – fast 1000 Jahre lang Sitz der schottischen Könige und Königinnen – sofort ins Auge?:

Einhörner, überall! 🦄

Über dem Thron der Königin
Auf dem schottischen Wappen
Auf Wandteppichen

Was hat es bloß mit all diesen Einhörnern auf sich?, haben wir uns gefragt.… Vollständiger Artikel

Gefangene der Zukunft

Um es gleich vorweg zu sagen, bei der Serie Devs (oder in anderer Schreibweise Deus = lat. Gott) geht es ums Ganze: Leben, Tod, Unsterblichkeit. Trotzdem kommt die nur acht Episoden umfassende Mini-Serie ohne viel Pathos aus. Still und leise spinnt sie ihre Fäden rund um den fiktiven Tech-Konzern Amaya, dessen Gründer Forest mittels Code die Zukunft berechnen will.… Vollständiger Artikel

Eine Abrechnung

Zwei Unterschichtsromane im Vergleich

Zwei Bücher, die sich dem gleichen Thema widmen – dem Aufwachsen in einfachen Verhältnissen – schreien doch geradezu danach, miteinander verglichen zu werden. Tatsächlich gibt es Parallelen in den beiden Autobiografien „Das Ende von Eddy“ (von Édouard Louis) und „Ein Mann seiner Klasse“ (von Christian Baron), die Unterschiede überwiegen jedoch.… Vollständiger Artikel

Parallelwelt

Dreizehn Jahre Schule lagen hinter mir. Nun warteten die längsten Ferien aller Zeiten auf mich. Ich hatte ein halbes Jahr Zeit, bis mein Studium begann. Vielleicht war ich nicht der glücklichste Mensch auf der Welt, aber es fehlte nicht viel. Meine Mutter hatte jedoch Bedenken. Du solltest die Zeit nutzen und ein Praktikum machen!Vollständiger Artikel

« Ältere Beiträge

© 2021 Miss Minze

Theme von Anders NorénHoch ↑