Ein Garten- & Geschichtenblog

Autor: Miss Minze (Seite 3 von 17)

Elterngespräch

Zweimal im Jahr werden wir Eltern zum Elterngespräch in die Schule genötigt. Meine Wenigkeit sogar noch öfter, weil sich mein Kind nicht so recht ins schulische Korsett pressen lässt. Die Nächte vor solchen Gesprächen verbringe ich in der Regel schlaflos oder von Albträumen zermartert. Da die Sprechzeiten auf den Nachmittag gelegt werden, muss ich nämlich mit den Lehrerinnen reden (es sind mindestens zwei, einmal saßen mir sogar drei gegenüber – eine angenehmere Verhörsituation kann man sich kaum vorstellen).… Vollständiger Artikel

Das Schielen

Eine Schreibübung

Im Gegensatz zu seiner Tochter war Herr R. nicht sonderlich gesprächig am Morgen. Er versteckte sich hinter seiner Kaffeetasse und starrte müde ins Leere, während sie über eine Verschiebung der wöchentlichen Arbeitszeit von fünf auf zwei Tage nachsann, was den Schulbesuch natürlich miteinschloss. Mehr als zwei Tage zur Schule zu gehen, hielt sie für nicht mehr zeitgemäß, um nicht zu sagen unerträglich.… Vollständiger Artikel

Du wichst in dei’m geleasten Fünfer und guckst’n bisschen traurig, denn ich überhol dich hart beim Ampelstart in meinem Toyota Auris.

Pol1z1stensohn: blasserdünnerjunge macht sein job

Wenn du denkst, du hast schon so ziemlich alles gehört, belehrt dich Böhmermann mit einem „Gangsta-Rap“ eines Besseren. Jedenfalls sind mir bei der oben zitierten Textstelle fast die Tränen gekommen vor Lachen – während ich in meinem Toyota saß (von 0 auf 100 in circa 10 Minuten).… Vollständiger Artikel

Holz als Terrassenbelag

Den Garten so natürlich wie möglich gestalten

Ruhe spendend, im Einklang mit der Natur und erholsam – so stellen sich die meisten Menschen ihren eigenen Garten vor. Er soll als grüne Oase der Entspannung dienen. Auch die Materialien, die beim Bau von Teich, Gartenanlagen und der Terrasse verwendet werden, spielen dabei ein Rolle.… Vollständiger Artikel

Tricky

Es war da noch ein tieferer Grund, weshalb das Café der Stadt so viel bedeutete. Und dieser tiefere Grund hat mit einem gewissen Stolz zu tun, der hierzulande bisher unbekannt war. Um diesen Stolz zu begreifen, muss man sich vor Augen halten, wie wenig das menschliche Leben gilt. […]

Ohne zu überlegen weiß man, wie viel ein Ballen Baumwolle oder ein Liter Sirup kostet.

Vollständiger Artikel

Eine Sekunde

Kurzgeschichte

Sie steht vor mir, hält aber einen Sicherheitsabstand von zwei Armlängen. Abschätzig sieht sie mich an, wartet auf eine Antwort, doch ich habe keine Worte mehr. Ein paar Sekunden vergehen, und daran, wie sie ihren Kopf leicht zur Seite dreht und Luft holt, merke ich, dass sie mich aufgegeben hat.… Vollständiger Artikel

Zuhören statt Lesen

Sind Podcasts & Hörbücher bald erfolgreicher als klassische Bücher?

In letzter Zeit habe ich immer mal wieder Podcasts gelauscht und das war mitunter so spannend, erhellend und unterhaltsam, dass ich mich gefragt habe, ob im Zuhören nicht die Zukunft des Lesens liegt.

Ständig beklagen sich Leute darüber, keine Zeit mehr zum Lesen zu finden.… Vollständiger Artikel

Fatna.ked.daddy

Kurzgeschichte

Er macht keinen Hehl daraus, einen eigenen Instagram-Account zu pflegen. Ständig knipst er sich oder sein Motorrad und danach starrt er wie gebannt auf den Display seines iPhones, um zu checken, wie viele Likes er bekommen hat. Trotzdem hat es mich über eine Stunde gekostet, ihn auf Instagram zu finden, denn natürlich tritt er nicht unter seinem echten Namen auf.… Vollständiger Artikel

Der Mensch, eine Ware

Gedanken über „Leben als Konsum“, von Zygmunt Bauman

Ausgerechnet das Zitat eines anderen hat mich in diesem Buch von Zygmunt Bauman am meisten berührt:

Als potentiell Besitzende werden Sie Langeweile und Überdruß empfinden an: Ihrer Arbeit, Ihren Freunden, Ehepartnern, Liebhabern, am Blick aus Ihrem Fenster, an Mobiliar oder Tapeten Ihres Zimmers, an Ihren Gedanken, an sich selbst.

Vollständiger Artikel

Saunalektüre

Man sagte ihnen, dass Olli anders sei, aber sie sahen, dass der Küster beim Laubharken immer wieder von vorne anfing, wenn ein Windstoß seinen Haufen zerweht hatte, und dass die Mutter von Familie Malinen morgens die Fransen der Teppiche neu zusammenflocht und dass die Frau des Lebensmittelhändlers Bonbons klaute, aus dem Geschäft nebenan, nicht aus dem eigenen, wo sie alles umsonst bekam, und so glaubten die Kinder den Erwachsenen nicht.

Vollständiger Artikel
« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2020 Miss Minze

Theme von Anders NorénHoch ↑