Wahre Verbrechen spielen nicht nur in Film und Fernsehen eine bedeutende Rolle. Auch Hörbücher und Podcasts, die sich mit echten Kriminalfällen beschäftigen, gewinnen immer mehr Fans. Zeit Verbrechen ist wohl der bekannteste True-Crime-Podcast, doch es gibt durchaus Alternativen…

Zeit Verbrechen hat die Messlatte hoch angelegt

Bislang habe ich tatsächlich keinen Podcast gefunden, der mich ähnlich in seinen Bann gezogen hat wie Zeit Verbrechen. Dabei habe ich in diverse andere Podcasts hineingehört, oft sogar mehrere Folgen konsumiert. Und doch konnte mich keiner so richtig überzeugen.

Einen passenden Podcast zu finden, ist nämlich gar nicht so einfach. Medial spielen sie zwar eine immer größere Rolle. Im Gegensatz zu Büchern und Filmen, sucht man jedoch immer noch vergeblich nach regelmäßigen Rezensionen und Besprechungen von Podcasts.

Welche Streamingdienste schaffen Abhilfe?

Es gibt ein paar Musik- und Hörbuch-Streamingdienste, die neben Hörbüchern und Hörbuchserien auch Podcasts anbieten. Ein entscheidender Vorteil für entscheidungsunfähige Menschen wie mich besteht in deren Vorauswahl: Es gibt eben nicht alle Podcasts, sondern nur ein paar bestimmte. Die Recherchezeit hält sich somit in Grenzen, die Wahl fällt schneller.

Allerdings ist das Hörvergnügen nun nicht mehr kostenlos. Beim von Amazon betriebenen Hörbuchspezialisten audible zahlt man entweder pro Podcast-Staffel 9,95€ oder man schließt ein Abonnement zum selben Preis ab. Dieses berechtigt dich zum Download eines Hörbuchs oder Podcasts pro Monat. Das klingt erst einmal nach wenig Hörvergnügen, doch man sollte bedenken, dass eine Staffel bzw. ein Hörbuch zig Stunden Unterhaltung bietet.

Insofern schaffen viele Abonnenten nicht einmal, ihr Hörbuch / ihren Podcast in einem Monat durchzuhören. Deshalb bietet audible die Möglichkeit, ein Abo zu pausieren – für maximal drei Monate. Selbst zurückgeben kann man einen Titel, wenn er wider Erwarten nicht gefallen sollte – egal, wie viel du schon gehört hast. Du erhältst dein Guthaben zurück und kannst damit ein anderes Hörbuch erwerben.

1. Wahre Verbrechen

zeit verbrechen alternative
Foto von Eliane Meyer

Da bleibt eigentlich kein Wunsch offen. Zumal audible sogar eine erstklassig produzierte Zeit-Verbrechen-Alternative im Programm hat, nämlich den Stern Crime Podcast: Wahre Verbrechen. Hier wird nicht nur von den auf der ganzen Welt begangenen Straftaten erzählt, sondern es kommen auch Ermittler, Angehörige und Krimiautoren zu Wort.

2. Verbrechen von nebenan

true crime podcasts
Foto von Richard Mcall

Gratis Podcasts, die spontan für Zerstreuung sorgen, bieten vor allem große Medienhäuser. Echte Spezialisten für massentauglichen Hörgenuss aber findet man – selbstverständlich – bei den Radiosendern. Radiojournalisten beherrschen das Podcast-Metier besonders gut, sind sie doch in Aufbereitung und Umsetzung von Hörfunk bestens vertraut.

So kommt eine weitere Zeit-Verbrechen-Alternative vom ach so bekannten Radio Gütersloh. „Verbrechen von nebenan – True Crime aus der Nachbarschaft“ nennt sich deren Kriminalpodcast, der sich ebenfalls den unterschiedlichsten Kriminalfällen aus deutschen Landen widmet.

Dabei werden vor allem Morde aufgerollt. Entführungen, Diebstähle, unrechtmäßige Verurteilungen oder Polizeiarbeit kommen aber auch vor. Anders als bei Zeit Verbrechen werden die Verbrechen hier (hin und wieder) wie Romane vorgelesen. Dabei fällt auf, dass auch Fiktives untergemischt wird (zum Beispiel die Gedanken des Opfers).

3. Spur der Täter

zeit verbrechen alternativen
Foto von Al Buettner

Tatsächlich probiert sich sogar das Fernsehen im Podcast-Format. Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) ist erfolgreich auf den Zug aufgesprungen und hat eine Fernsehsendung zum Podcast umfunktioniert. Die Fernsehserie „Kripo Live“ läuft zwar immer noch im MDR, der dazugehörige Podcast „Spur der Täter“ dürfte aber schon in kürzester Zeit einen höheren Bekanntheitsgrad erreicht haben.

Bislang sind online 14 fesselnde Folgen des Podcasts verfügbar, die allesamt professionell produziert wurden (hier zeigt sich, dass der Öffentlich-Rechtliche-Rundfunk gut ausgestattet ist). Von den einzelnen wahren Verbrechen wird nicht nur erzählt, sondern es kommen mehrere Involvierte zu Wort (Kriminalisten, Journalisten, Augenzeugen etc.). Die Verbrechen haben i.d.R. im Sendegebiet des MDR stattgefunden (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen), einige auch in den restlichen neuen Bundesländern.


Mittlerweile habe ich alle Folgen von Zeit Verbrechen durchgehört und benötige eine Ergänzung, um die Wartezeit auf die kommenden Folgen erträglicher zu gestalten. Die oben erwähnten drei Podcasts sind dazu bestens geeignet. Allerdings unterscheidet sich deren Erzählweise doch erheblich von der Sabine Rückerts. Letztere taucht richtig in die Verbrechen, Täter und Opfer ein, während die anderen eben nur davon berichten, weil sie nicht nah genug dran waren. Seltsamerweise kann Objektivität einer Geschichte auch schaden.

Wenn ihr Podcasts weiterempfehlen wollt, die sich mit wahren Verbrechen beschäftigen (oder allgemein mit Dingen, die Menschen wirklich zugestoßen sind), bin ich ganz Ohr!

MM