Ein Garten- & Geschichtenblog

Schlagwort: Mensch & Gesellschaft

True Crime Spezialisten, die Spannung garantieren

Wahre Verbrechen spielen nicht nur in Film und Fernsehen eine bedeutende Rolle. Auch Hörbücher und Podcasts, die sich mit echten Kriminalfällen beschäftigen, gewinnen immer mehr Fans. Zeit Verbrechen ist wohl der bekannteste True-Crime-Podcast, doch es gibt durchaus Alternativen…

Zeit Verbrechen hat die Messlatte hoch angelegt

Bislang habe ich tatsächlich keinen Podcast gefunden, der mich ähnlich in seinen Bann gezogen hat wie Zeit Verbrechen.… Vollständiger Artikel

Auf den ersten Blick

Dass ich von jemandem so richtig angetan bin, passiert wirklich selten. Vielleicht liegt es daran, dass ich im Homeoffice arbeite und deshalb nicht so oft unter Menschen komme. Die jedenfalls, denen ich so begegne, fallen mir kaum auf. Mein Blick bleibt einfach nicht an ihnen hängen. Und wenn doch, so sind die Begegnungen von so kurzer Natur, dass es beim Schauen bleibt.… Vollständiger Artikel

Degeneration

Kurzgeschichte

Teil 2

„Vielleicht schaffe ich mir einen Hund an.“
„Klar, die Kinder würden das sicher mögen.“
„Ja, die auch. Vor allem aber brauche ich einen Vorwand, um rauszugehen. Die Leute gucken blöd, wenn ich allein durchs Dorf laufe.“
„Welche Leute?“ Ich drehe demonstrativ den Kopf hin und her. Sie lacht.… Vollständiger Artikel

Zum ersten Mal… Capote

Mir ist kürzlich „Die Grasharfe“ von Truman Capote in die Hände gefallen. Tatsächlich habe ich bis dato noch kein einziges Buch des amerikanischen Schriftstellers gelesen. Trotzdem war er mir spätestens seit 2005 bekannt, als der Film „Capote“ herauskam, den ich mir sofort anschaute – nicht etwa weil mich der Schriftsteller Truman Capote interessierte, sondern weil ich damals einfach jeden Film mit Philip Seymour Hoffman ansah.… Vollständiger Artikel

Elterngespräch

Zweimal im Jahr werden wir Eltern zum Elterngespräch in die Schule genötigt. Meine Wenigkeit sogar noch öfter, weil sich mein Kind nicht so recht ins schulische Korsett pressen lässt. Die Nächte vor solchen Gesprächen verbringe ich in der Regel schlaflos oder von Albträumen zermartert. Da die Sprechzeiten auf den Nachmittag gelegt werden, muss ich nämlich mit den Lehrerinnen reden (es sind mindestens zwei, einmal saßen mir sogar drei gegenüber – eine angenehmere Verhörsituation kann man sich kaum vorstellen).… Vollständiger Artikel

Tricky

Es war da noch ein tieferer Grund, weshalb das Café der Stadt so viel bedeutete. Und dieser tiefere Grund hat mit einem gewissen Stolz zu tun, der hierzulande bisher unbekannt war. Um diesen Stolz zu begreifen, muss man sich vor Augen halten, wie wenig das menschliche Leben gilt. […]

Ohne zu überlegen weiß man, wie viel ein Ballen Baumwolle oder ein Liter Sirup kostet.

Vollständiger Artikel

© 2020 Miss Minze

Theme von Anders NorénHoch ↑