Ein Garten- & Geschichtenblog

Schlagwort: welche Pflanzen blühen vom Frühling bis zum Herbst

Was blüht noch im Herbst?

Gartenbilder Oktober/November

Da ich anfangs viel Wert darauf gelegt habe, einen pflegeleichten Garten zu kreieren, dominieren auf meinem Grundstück Bäume und Büsche. Diese tragen zwar auch Blüten, dies beschränkt sich jedoch vor allem auf die Frühjahrsmonate. Nun, ein paar Stauden habe ich auch, aber sie sind längst verblüht. Selbst meine geliebten Astern (siehe Beitragsbild), die in einigen Parkanlagen noch vereinzelt blühen, zeigen bei mir nur noch ihre grünen Blätterchen.… Vollständiger Artikel

Anemonen: Tipps zur Pflanzung & Pflege

Die verschiedenen Arten der Pflanzengattung Anemone (auch Windröschen genannt) unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Größe beträchtlich, aber alle tragen wunderhübsche, zarte Blüten mit einem Durchmesser von zwei bis fünf Zentimetern. Das Farbspektrum der schwach giftigen Staude deckt jede nur erdenkliche Farbe ab.

Die zwiebelartigen Knollen der Anemonen können – je nach Sorte – im Herbst, im späten Winter oder zeitigen Frühjahr gepflanzt werden.… Vollständiger Artikel

Dauerblüher: Diese Stauden blühen vom Frühling bis zum Herbst

Möchte man das ganze Jahr über den Anblick blühender Stauden genießen, bekommt man häufig die Empfehlung, eine Vielzahl von Blumen zu pflanzen, die zu unterschiedlichen Zeiten blühen. Verwelken die ersten Frühlingsblüher, werden sie von den Stauden des Frühsommers abgelöst, diese wiederum von den Spätsommerblumen und so weiter.

Dies erfordert jedoch Planung.… Vollständiger Artikel

Blumenzwiebeln: Der große Ratgeber

Blumenzwiebeln sind ein wichtiger Bestandteil in jedem Garten, denn sie sorgen das ganze Jahr über für leuchtende Farben auf Wiesen und in Beeten. Darunter sind einige unserer beliebtesten Gartenpflanzen: Schneeglöckchen und Krokusse im Spätwinter, Narzissen, Tulpen und Zierlauch im Frühjahr, Lilien, Gladiolen und Dahlien im Sommer sowie Anemonen im Herbst.… Vollständiger Artikel

© 2023 Miss Minze

Theme von Anders NorénHoch ↑