Ein Garten- & Geschichtenblog

Schlagwort: Was im Herbst zu tun ist

Wenn die Wurzel fehlt

Beim Umpflanzen Wurzel beschädigt: Wie hoch sind die Überlebenschancen für Bäume & Büsche?

Welch‘ eine Verschwendung ein Weihnachtsbaum doch ist: Wie Schnittblumen verendet er nach ein paar Wochen, seine Nadeln verfärben sich braun und schon ist er reif für die Biotonne. (Wobei er in einigen Städten immerhin noch an die Elefanten im Zoo verfüttert wird…) Bis vor wenigen Jahren waren wir der Meinung, wir täten der Umwelt einen Gefallen, wenn wir auf einen Weihnachtsbaum im Kübel zurückgreifen.… Vollständiger Artikel

Boo-hoo

Halloween wird von meiner Tochter tatsächlich stärker herbeigesehnt als Weihnachten. Bereits viiieeele Monate vorher müssen wir ihr schon die Frage nach dem „Wann ist es denn endlich soweit?“ beantworten. Und das regelmäßig.
In 152 Tage. In 151 Tagen. In 150 Tagen…

Letzte Woche war es also soweit. Und wir sind – sage und schreibe – zweieinhalb Stunden bei Eiseskälte durch den Ort gezogen, um kiloweise Süßigkeiten einzufordern.… Vollständiger Artikel

Das himmlische Kind

Ich brauche einen Windschutz im Garten, der meine Terrasse abschirmt. Spätestens im Herbst fällt es mir immer wieder ein, aber gerade jetzt habe ich keine Lust mehr, draußen noch irgendeinen Handschlag zu tun.

Angesichts der Verwüstungen, die einzelne Stürme im Garten hinterlassen, wäre ein Windschutz allerdings sehr angebracht. Ständig fliegen die Gartenstühle durch die Gegend, unsere Tischtennisplatte wurde schon zweimal von der Terrasse geweht und letztens hat es sogar die Sonnensegel zerfetzt.… Vollständiger Artikel

Herbstblüte

Astern, im Hintergrund Fetthenne

So wahnsinnig viel blüht ja im Herbst nicht mehr. Umso mehr fallen jene Stauden und Blumen auf, die tatsächlich jetzt erst ihre Blüten öffnen. Wie die Aster, die vornehmlich in Lila blüht, manchmal auch in Pink oder Weiß.

Apropos Lila: Hummeln mögen besonders gern lila Blüten, da sie diese offenbar besser erkennen als andere Farben.… Vollständiger Artikel

Asteroidenschwärme

Bislang bin ich eher zurückhaltend, wenn es um die Veröffentlichung von Fotos aus meinem Garten geht. Leider ergeben sich nicht allzu viele Fotomotive, die meinen Blog bereichern würden. Außerdem lässt die Qualität meiner Handy-Kamera zu wünschen übrig…

Heute also mal eine Ausnahme: Ich musste einfach meine Astern portraitieren, bevor sie verblühen.… Vollständiger Artikel

Spinnenzeit

Kaum neigt sich der Sommer dem Ende entgegen muss man wieder eine Spinneninvasion im Haus befürchten. Zwar werde ich auch im restlichen Jahr mit genügend Spinnen konfrontiert, im Herbst ist es jedoch besonders schlimm. Denn dann kommen die richtig großen, schwarzen, hässlichen Biester, die den ach so harmlosen Namen „Winkelspinne“ tragen.… Vollständiger Artikel

Meine ersten Blumenzwiebeln sind im Boden: Traubenhyazinthen

Puh, die Hitze hält an. In den vergangenen Wochen war es so heiß, dass ich mir gar nicht getraut habe, irgendeine Pflanze in den Boden zu setzen. Schließlich kommt man dann mit dem Gießen gar nicht mehr hinterher. Der Boden ist staubtrocken!

Allerdings ist es jetzt wirklich an der Zeit, Blumenzwiebeln zu setzen
Zumindest steht in meinem Gartenratgeber, dass die meisten Blumenzwiebeln bis September gepflanzt werden sollten.… Vollständiger Artikel

Erstmal Rasen: Im Herbst wird ausgesät

Gleich vorweg: Eine Perfektionistin bin ich nicht. Ob mein Rasen in der sommerlichen Hitze gelbe Stellen bekommt? –Sei’s drum. Wiesenblumen und Moos? Sehr willkommen. Hauptsache, es wächst und blüht, denn ein „Außenteppich“ ist in meinen Augen unabdingbar.

Vorteile eines Rasens

Warum? –Wir haben’s (aus Faulheit) über Monate ohne Rasen versucht und festgestellt: Der ganze Sand und Staub, den wir Tag für Tag ins Haus trugen, ging uns einfach auf die Nerven.… Vollständiger Artikel

© 2020 Miss Minze

Theme von Anders NorénHoch ↑