Miss Minze

Ein Garten- & Geschichtenblog

Schlagwort: gesichter der provinz

Degeneration

Kurzgeschichte

Teil 2

„Vielleicht schaffe ich mir einen Hund an.“
„Klar, die Kinder würden das sicher mögen.“
„Ja, die auch. Vor allem aber brauche ich einen Vorwand, um rauszugehen. Die Leute gucken blöd, wenn ich allein durchs Dorf laufe.“
„Welche Leute?“ Ich drehe demonstrativ den Kopf hin und her. Sie lacht.… Vollständiger Artikel

Haus im Nirgendwo

Kurzgeschichte

Als mein Mann noch ein Kind war, kauften seine Eltern billig ein Grundstück mitten im Nirgendwo. Dort gab es nicht einmal Straßen. Die gibt es bis heute nicht. Lediglich von Schlaglöchern übersäte Feldwege, die durch eine seltsam verwilderte Gegend führen. Ich vermute, dass sie vor vielen Jahrzehnten von Wäldern dominiert war, bis die Bäume gefällt wurden, um Äckern zu weichen.… Vollständiger Artikel

Paranoid

Gesichter der Provinz

Der Kinderhasser von F. wohnt – welch‘ Ironie – direkt neben dem Spielplatz. Ein bemitleidenswerter älterer Herr, Gefangener seiner eigenen Paranoia.

Das sollte jetzt nicht pathetisch klingen. Ich war schlicht und ergreifend einst selbst gefangen in paranoiden Vorstellungen. Daher erkenne ich diesen ganz speziellen Habitus. Vermutlich hasst er Kinder nicht einmal, sondern ängstigt sich viel eher vor ihnen.… Vollständiger Artikel

© 2020 Miss Minze

Theme von Anders NorénHoch ↑