Miss Minze

Ein Garten- & Geschichtenblog

Kategorie: Gartenpflanzen (Seite 1 von 2)

Eine auffällige Erscheinung

Warum Geranien die richtige Wahl sind im pflegeleichten Garten

Geranien* sind nicht jedermanns Sache, das gebe ich zu. Sie verströmen einen seltsamen (einige würden sagen: unangenehmen) Geruch, ihre Blüten wirken oftmals künstlich, da sie in den grellsten Neonfarben leuchten können, und sie sind omnipräsent. Ob in der Stadt oder auf dem Land, Geranien hängen von jedem zweiten Balkon herab.… Vollständiger Artikel

Vom Samen bis zur Blüte in einem halben Jahr

Dahlien aus Samen ziehen leicht gemacht

Dahlien aus Samen ziehen – eine Anleitung

Bislang habe ich mich bei der Bepflanzung meines Gartens stets daran gehalten, dass Gehölze und Stauden möglichst pflegeleicht sind. Sie sollen sowohl hitze- als auch frostbeständig sein und jedes Jahr etwas mehr wachsen – entweder in die Höhe oder in die Breite.… Vollständiger Artikel

Beruhigend: Lavendel

Lavendel erinnert mich immer an eines der traurigsten Bücher, das ich je gelesen habe: „Der weiße König“ von György Dragomán. Leider hat die Pflanze in diesem Roman keinen guten Stand, denn der Antagonist reibt sich täglich mit Lavendelsalbe ein, so dass sein ganzes Haus danach riecht. Wenn sein Enkel ihn besucht, schlägt ihm stets der Lavendelduft entgegen und verursacht Übelkeit in ihm.… Vollständiger Artikel

Asteroidenschwärme

Bislang bin ich eher zurückhaltend, wenn es um die Veröffentlichung von Fotos aus meinem Garten geht. Leider ergeben sich nicht allzu viele Fotomotive, die meinen Blog bereichern würden. Außerdem lässt die Qualität meiner Handy-Kamera zu wünschen übrig…

Heute also mal eine Ausnahme: Ich musste einfach meine Astern portraitieren, bevor sie verblühen.… Vollständiger Artikel

Wie wundersam… Sanddorn

Als ich meinen Garten angelegt habe, spielte der dekorative Charakter der Pflanzen eine untergeordnete Rolle. Für mich zählte nur eines wirklich: dass die Gehölze so anspruchslos wie nur möglich sein würden. Sie sollten kaum Wasser, selten Dünger und auch sonst keine Pflege benötigen. Ich schaute mir also die Bepflanzung an der hiesigen Autobahn an und entdeckte den Sanddorn.… Vollständiger Artikel

Indianernessel: die vielseitige Staude

Ein Genuss in vielerlei Hinsicht – die Monarda-Sorten bereichern jeden Garten

Ihre Blüte erinnert an die Perücke von Tina Turner. Trotzdem (oder gerade deshalb) wollte ich sie unbedingt im Garten haben, die Indianernessel (Monarda), auch Wilde Bergamotte oder Goldmelisse genannt. Die aus Nordamerika stammende Staude ist nämlich pflegeleicht. Sie verträgt  Trockenheit, blüht aber dennoch üppig und wird – je nach Sorte – sehr hoch: Bis zu 120 cm.… Vollständiger Artikel

Sommer ist… Heidelbeerzeit

Was macht die schönste Jahreszeit noch schöner? -Es gibt reichlich Beeren!

Sofern du welche im Garten hast… Falls nicht, solltest du einfach Heidelbeeren pflanzen. Die eignen sich perfekt zum Einstieg ins Beeren-Metier, denn das bis zu 1,70 Meter hoch wachsende Gehölz ist pflegeleicht und anspruchslos.

Oje, ich bin spät dran mit meinem Beitrag, denn schon Mitte Juli wurde die Heidelbeerzeit eingeläutet – mit einem riesigen Fest auf dem Spargelhof nebenan!… Vollständiger Artikel

Pflanzen für den pflegeleichten Garten: Spiersträucher

Weil ich gern im Garten Hand anlege, bedaure ich selten, dass dabei so viel Zeit draufgeht. Trotzdem achte ich bei meinen Pflanzen darauf, dass es sich um möglichst pflegeleichte Exemplare handelt, damit ich mir neben Aufräumen, Rasenmähen und Unkrautjäten nicht noch mehr Arbeit aufhalse. 😉

Weil sie gerade blüht, stelle ich euch jetzt eine der anspruchslosesten Pflanzen meines Gartens vor.… Vollständiger Artikel

Bambus als Sichtschutz: ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang

Wie bin ich nur auf Bambus gekommen? -Ich weiß es nicht mehr. Vielleicht, weil ich alles mag, was üppig wächst? Anfangs wollte ich jedenfalls gar keinen Bambus pflanzen. Es hieß, er brauche wahnsinnig viel Wasser und bestenfalls nährstoffreiche Erde. Beides ist in meinem Garten Mangelware. Der Boden hier könnte kaum sandiger sein.… Vollständiger Artikel

So viele Bäume hier, aber keiner gehört mir

Wie bereits berichtet, wohne ich mitten im Wald, genau genommen im Kiefernwald. Für die Häuser im Ort wurden natürlich fast alle Bäume gerodet, doch ringsum befinden sich Kiefern ohne Ende. Welch Ironie also, dass mein Grundstück so kahl ist. Auf die Baumfällungen hatte ich leider keinen Einfluss. Die haben stattgefunden, als wir unseren Wohnort nicht mal dem Namen nach kannten.… Vollständiger Artikel

Ältere Beiträge

© 2018 Miss Minze

Theme von Anders NorénHoch ↑