Miss Minze

Ein Garten- & Geschichtenblog

Seite 2 von 12

Staudenpflege im Frühling

Ich teile zum ersten Mal meine Astern

Mein Gott, was war ich schon fleißig dieses Jahr! Dabei haben wir erst Februar. Trotzdem habe ich schon stundenlang im Garten robottet, Kräuter eingepflanzt, einen Gartenweg angelegt (von dem ich nicht weiß, ob er jemals fertig wird) und meine geliebten Astern geteilt.

Letzteres gehört zur Staudenpflege im Frühling.… Vollständiger Artikel

Kräuter aus Samen ziehen

Verwechslungsgefahr: Die Blaue Bergminze ist nur dem Namen nach minzig!

Neulich beim Samenkauf musste es schnell gehen. Ich las „Bergminze“ und dachte an die typisch durftenden Kräuter, die man frisch oder getrocknet dazu verwenden kann, einen magenfreundlichen Tee aufzubrühen. Genau das Richtige für mein Kräuterbeet, also her damit!

Ich kaufte, säte, die Samen keimten, wuchsen schnell zu prächtigen Pflanzen heran, die ich bald schon in mein Kräuterbeet hinauspflanzte (gestern war das, Februar!!!).… Vollständiger Artikel

Der Sommer kann kommen

Und noch mehr Sonnenanbeter im Garten…

Dass die Sommer heiß und trocken bleiben, ist dank des Klimawandels sehr wahrscheinlich. Wer trotzdem nicht ständig gießen möchte, setzt daher auf Pflanzen, die auch ohne häufige Wassergaben wachsen und gedeihen.

Im vorherigen Artikel bin ich auf trockenresistente Gräser, Stauden und Blumen eingegangen. Nun folgen die größeren Gewächse: Büsche und Bäume, die als Sonnenanbeter bekannt sind.… Vollständiger Artikel

Sonnenanbeter im Garten

Pflanzen mit geringem Wasserbedarf

Ich habe lange keinen so wunderbaren Sommer wie den im letzten Jahr (2018) erlebt. Dass Outdoor-Aktivitäten wie Schwimmbad oder Sport von etwaigen Wolkenbrüchen gestört oder gar unterbrochen würden, war ausgeschlossen. Leider hat die Hitze meinem Garten jedoch ganz schön zugesetzt. Grün war der Rasen zuletzt im Frühjahr.… Vollständiger Artikel

Ob sie den Winter überstehen?

Von der Schwierigkeit, mediterrane Pflanzen zu überwintern

Irgendwann einmal sind meine Tochter und ich im Gartencenter an einer Zitruspflanze vorbeigeschlendert. Obwohl das Bäumchen zwergenhaft klein war, erkannten wir sofort, dass es sich um eine Zitrone handelte, denn an einem seiner zarten Zweige hing eine einzige riesige Zitrone. Es sah verdammt grotesk aus, schien aber auch praktisch.… Vollständiger Artikel

Kathedrale

Kurzgeschichte

Es gibt Momente im Leben, da überrascht man sich noch selbst. Ich war wirklich erstaunt, als ich den Kater am Schwanz packte und ihn gegen die Wand schleuderte. Tatsächlich empfand ich sogar ein wenig Angst vor mir selbst. In der nächsten Sekunde jagte ich ihm wieder hinterher, denn er hatte scheinbar keine Verletzung davongetragen.… Vollständiger Artikel

Wünsch dir was

Eine Blog Challenge

Wünsche oder Träume, einige nennen sie sogar Lebenstraum, trägt jeder in sich. Es sind die stillen Sehnsüchte, die auf Erfüllung warten. Viele davon werden niemals wahr.

Gestern habe ich allerdings eine erschreckende Feststellung gemacht: Ich habe keinen Wunschtraum mehr. Ehrlich. Ich habe hin- und herüberlegt, was ich mir wünschen würde, wenn ich denn könnte.… Vollständiger Artikel

Bücher für Kinder & Kindgebliebene

Wie gut, dass ich Kinder habe. So komme ich auch als Erwachsene immer wieder in den Genuss, Kinderbücher zu lesen. Einige wenige Kinderbuchperlen schaffen es nämlich, die Essenz des (gesellschaftlichen) Lebens in wenige Bilder – und noch weniger Text zu fassen. Bei vielen von ihnen habe ich sogar das Gefühl, sie wurden in erster Linie für all jene geschrieben, die vorlesen, gar nicht so sehr für die Kinder.… Vollständiger Artikel

Eine auffällige Erscheinung

Warum Geranien die richtige Wahl sind im pflegeleichten Garten

Geranien* sind nicht jedermanns Sache, das gebe ich zu. Sie verströmen einen seltsamen (einige würden sagen: unangenehmen) Geruch, ihre Blüten wirken oftmals künstlich, da sie in den grellsten Neonfarben leuchten können, und sie sind omnipräsent. Ob in der Stadt oder auf dem Land, Geranien hängen von jedem zweiten Balkon herab.… Vollständiger Artikel

Der Hausmensch

Vom freien Wildbeuter, der seinen Jagdgründen hinterherzog und nie länger als ein halbes Jahr an einem Ort ausharrte, zum domestizierten Menschen. So beschreibt es Yuval Noah Harari in seinem Buch „Eine kurze Geschichte der Menschheit„, das mir schon auf den ersten Seiten einige Aha-Momente bescherte. Vor allem aber beruhigte es mich, denn in letzter Zeit registriere ich immer mehr Spleens an mir, seit Neuestem zum Beispiel den „Ich-fühle-mich-nirgends-richtig-wohl- und-will-deshalb-ständig-umziehen-Spleen“.… Vollständiger Artikel

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2019 Miss Minze

Theme von Anders NorénHoch ↑