Miss Minze

Ein Garten- & Geschichtenblog

Seite 2 von 11

Das fünfte Familienmitglied

Ich trage nicht gern die Verantwortung für andere Lebewesen. Deshalb stand mir nie so recht der Sinn nach Haustieren. Die Kinder wollten natürlich trotzdem welche, also einigten wir uns stets auf die unverfänglichsten – und langweiligsten – Tiere: Nager.

Zuerst hatten wir zwei Ratten, danach Meerschweinchen. Genauso gut hätten wir uns aber auch Wellensittiche oder Schildkröten ins Haus holen können.… Vollständiger Artikel

Und denke an Lucia Berlin

Immer wenn ich kurz davor bin, meine Freiheit zu verlieren, werde ich wehmütig. Dabei weiß ich sie ansonsten überhaupt nicht zu schätzen. Jetzt zum Beispiel scheint die Sonne gedämpft durch einen zarten Nebelschleier, der zwischen den Baumwipfeln hängt. Ein perfekter Moment für einen Spaziergang durch den Wald. Doch ich bleibe am Schreibtisch sitzen und schaue nur aus dem Fenster, als reiche das bereits.… Vollständiger Artikel

Gestern Abend wurde ich an der Tankstelle von einem Typen abkassiert, der aussah wie ein Model und eine Stimme hatte, so tief und sexy, dass sie direkt aus der Radiowerbung hätte kommen können. Leider hat mich das dermaßen verwirrt, dass ich nur mürrisch auf das Kartenlesegerät gestarrt habe. Beim Verlassen der Tankstelle habe ich ihm noch einen bösen Blick zugeworfen, weil ich mich irgendwie verarscht fühlte.… Vollständiger Artikel

Baumkronenpfad & Barfußpark

Ein Tagesausflug nach Beelitz-Heilstätten

Bevor ich nach Beelitz gezogen bin, kannte ich den Ort nur vom Beelitzer Spargel. Doch selbst die vielen Spargelhöfe hier hatte ich noch nie besucht. Dabei zieht zumindest der Spargelhof Klaistow massig Besucher an. Nun ist Beelitz noch einmal um zwei Attraktionen reicher. Meine Güte, ich wohne dort, wo andere Urlaub machen!… Vollständiger Artikel

Asteroidenschwärme

Bislang bin ich eher zurückhaltend, wenn es um die Veröffentlichung von Fotos aus meinem Garten geht. Leider ergeben sich nicht allzu viele Fotomotive, die meinen Blog bereichern würden. Außerdem lässt die Qualität meiner Handy-Kamera zu wünschen übrig…

Heute also mal eine Ausnahme: Ich musste einfach meine Astern portraitieren, bevor sie verblühen.… Vollständiger Artikel

In der Opferrolle

Warum sind sie nur so voller Hass, diese Ossis? Diese Frage war der Aufmacher der gestrigen Tagesspiegelausgabe. Drinnen ein zweiseitiger Artikel über die Befindlichkeiten ostdeutscher Seelen. Hach ja.

Ich lese den Tagesspiegel gern, abonniere ihn sogar, weil ich das Gefühl habe, dass die Berichterstattung wirklich neutral und informativ ist. Aber den Beitrag gestern hätten sie sich auch schenken können.… Vollständiger Artikel

Ausflug ins Mittelalter

Wer kennt sie nicht, die Mittelaltermärkte a.k.a. Ritterfeste, die insbesondere in Herbst und Winter auf hiesigen Burgen, Schlössern und Marktplätzen zelebriert werden. Und ja, sie haben ihren Reiz. Schließlich taucht man ein in eine vollkommen andere Welt, die mittelalterliche eben, wo irgendwo immer ein Feuerchen brennt und in Sackleinen gewandete, langhaarige Männer prähistorisch anmutende Schmuckstücke schmieden.… Vollständiger Artikel

Welpen & Dope

Neulich spazierte ich ein wenig im Ort umher, als mich ein 87-Jähriger ansprach. Genau genommen, rief er mir zu, denn er befand sich hinter seinem Gartenzaun und ich auf der Straße davor. Weil ich nicht so viel Zeit hatte, erzählte er mir in dreißig Minuten seine Lebensgeschichte. Er dampfte sie sozusagen auf das Wesentlichste ein.… Vollständiger Artikel

Wie wundersam… Sanddorn

Als ich meinen Garten angelegt habe, spielte der dekorative Charakter der Pflanzen eine untergeordnete Rolle. Für mich zählte nur eines wirklich: dass die Gehölze so anspruchslos wie nur möglich sein würden. Sie sollten kaum Wasser, selten Dünger und auch sonst keine Pflege benötigen. Ich schaute mir also die Bepflanzung an der hiesigen Autobahn an und entdeckte den Sanddorn.… Vollständiger Artikel

Spinnenzeit

Kaum neigt sich der Sommer dem Ende entgegen muss man wieder eine Spinneninvasion im Haus befürchten. Zwar werde ich auch im restlichen Jahr mit genügend Spinnen konfrontiert, im Herbst ist es jedoch besonders schlimm. Denn dann kommen die richtig großen, schwarzen, hässlichen Biester, die den ach so harmlosen Namen „Winkelspinne“ tragen.… Vollständiger Artikel

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2018 Miss Minze

Theme von Anders NorénHoch ↑