Miss Minze

Ein Gartenblog

Gartengestaltung für Grünschnäbel – Blog Challenge

Der erste Garten, eine Herausforderung

Auch nach über einem Jahr mit eigenem Garten fühle ich mich noch als Neuling unter den GärtnerInnen. Klar, wir fangen alle mal klein an. Die wenigsten von uns erschaffen aus dem Nichts ein wunderschönes Gartenreich. –Schon weil Pflanzen ziemlich viel Zeit zum Wachsen brauchen.

Egal wie viel Arbeit man hineinsteckt, der Garten sieht zunächst ziemlich nackt aus: die Hecken niedrig, die Bäume klein und ertraglos, nur vereinzelt blühende Stauden. Da braucht man schon eine große Portion Imagination, um sich vorzustellen, wie das alles in ein paar Jahren mal harmonieren & florieren soll…

Lange Rede, kurzer Sinn, einen neuen Garten anzulegen, ihn zu planen und zu gestalten, ist gar nicht so leicht. Wo fängt man bestenfalls an, um sich ein hübsches Stück Land zu schaffen, auf dem sich die ganze Familie wohlfühlt?

Ich bin über jeden Tipp dankbar, der den EINSTIEG ins GÄRTNERN erleichtert, z.B.:

  • Welche Vorgehensweise schlagt ihr vor?
  • Sollte man sich lieber Quadratmeter für Quadratmeter vorarbeiten oder das große Ganze immer im Blick haben?
  • Gibt es Möglichkeiten, die Zeit des Wachstums zu überbrücken?

„Alle bauen sie sich Häuser, aber keiner hat Geld für einen Garten“, hörte ich mal einen Gartenbauer resigniert von sich geben. Damit hat er wohl recht. Den Garten kriegen wir schon hin, dachte auch ich mir nach dem Hauskauf.  Bis ich irgendwann feststellen musste, dass mir der Garten über den Kopf wächst (zumindest teilweise ;))

Wenn ihr…

  • rund ums Gärtnern bloggt
  • gern Garten-Neulingen wie mir mit eurem Wissen weiterhelft
  • euch auf Inspirationen durch andere Garten-Blogger freut
  • etwas Zeit für einen Artikel erübrigen könnt

…dann nehmt doch Teil an meiner Garten-Blog-Challenge „Gartengestaltung für Grünschnäbel“!

So geht’s:

  1. Tipps zur Gartengestaltung parat? -Dann fix einen Artikel posten und meine Blog-Challenge darin verlinken! WordPress-Blogs werden über den Link benachrichtigt (sog. Pingback), so dass unter meinem Artikel in der Kommentarleiste wiederum ein Link zu eurem Artikel erscheint.

1a. Sollte dies nicht automatisch ablaufen, dann seid bitte so lieb und schreibt selbst einen Kommentar (Huhu, meinen Artikel zur Blog Challenge findest du hier…!)

2. Ich lese mir euren Artikel durch, fasse ihn kurz zusammen und erwähne & verlinke ihn in meinen „Blog-Challenge-Antworten“ (Beitrag wird erstellt, sobald ich erste Artikel von euch habe!!!)

3. Auf Pinterest habe ich eine Pinnwand namens „Blog Challenge“ erstellt. Auch dort verlinke ich die teilnehmenden Blogs mit ihren Beiträgen.

Deadline der Blog Challenge:

Meine Blog Challenge läuft zwei Monate lang. Bis zum 15.11. 2017 habt ihr Zeit. Ich freue mich enorm auf eure Beiträge, kann’s kaum erwarten!!! 🙂

LG eure
MISS MINZE

 

Wenn du diesen Beitrag mochtest, dann sei doch so lieb und teile ihn in den sozialen Medien:

2 Kommentare

  1. Hallo! Ich bin auch nach ein paar Jahren auf dem Land noch kein Gartenprofi, aber es macht trotzdem Spaß: Hier habe ich Tipps für dich http://mamirocks.com/tipps-fuer-gemuesegarten-und-kraeuterbeet/ und Hochbeet, sehr zu empfehlen wegen der Schnecken http://mamirocks.com/gartenarbeit-und-vorbereitungen-fuers-hochbeet/ liebe Grüße und viel Spaß, Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*