Miss Minze

Ein Garten- & Geschichtenblog

Kategorie: Jenseits des Gartens (Seite 1 von 4)

Dobry Dzień

Kurzgeschichte

Es gibt Leute, die keinerlei Lebensfreude ausstrahlen, was verwundert, weil man sie eigentlich für sehr glücklich hält. Da ist zum Beispiel diese modisch gekleidete Frau Anfang Vierzig, mit der ich notgedrungen immer mal ein paar Worte wechsle, weil unsere Töchter befreundet sind. Stehen wir vor ihrem Landhaus, in welchem gut und gerne vier Familien Platz hätten, öffnet sie langsam und vorsichtig die schwere Tür und lugt misstrauisch hervor.… Vollständiger Artikel

„On the other hand, we all like each other. It’s not as if there were any problems. There aren’t any, really, except that I am not essential. I carry the titles of mother, grandmother, employee, but, in fact, I am an unnecessary person.“ (Lucia Berlin, A New Life, Where I live now.Vollständiger Artikel

Grünstichig

Kurzgeschichte

Ich sitze auf der Stufe zu unserer Eingangstür, eine Tasse Tee in der Hand, an der ich ab und zu nippe. Der Tag hat gerade erst begonnen. Trotzdem ist es warm genug, um barfuß zu laufen. Eine Amsel hüpft übers Gras, pickt hier und da im Boden herum. Als ich die Tasse zum Mund führe, fliegt sie aufgeschreckt davon.… Vollständiger Artikel

Neue alte Erfahrungen

Ich denke, neben dem biologischen Sinn des Lebens, der bekanntlich in der Fortpflanzung besteht, gibt es mindestens noch einen weiteren Symbolischen, den Erkenntnisgewinn. Wie man Erkenntnisse gewinnt, ist unterschiedlich. Man kann viel lesen, forschen, experimentieren – oder sich schlicht und ergreifend in neue Situationen begeben, um Erfahrungen zu sammeln.

Eine solch neue Erfahrung wurde mir gestern zuteil, als unser Vorderreifen explodierte und wir vom ADAC abgeschleppt werden mussten.… Vollständiger Artikel

Der Tag nach dem Großbrand

Die Müllabfuhr fährt gemächlich durch Fichtenwalde und sammelt die gelben Säcke ein, die die meisten Einwohner geistetsgegenwärtig noch am Vorabend an den Straßenrand gelegt haben. Zwar stinkt es noch stark nach verbranntem Holz, doch die dicken Rauchschwanden von gestern trüben nicht mehr den blauen Himmel.

In der Kita werde ich trotzdem in wohlbekannter Brandenburger Manier angeherrscht: Weshalb ich meine Tochter zur Kita bringe, wo doch  eine Notbetreuung eingerichtet wurde???… Vollständiger Artikel

Apropos Erinnerung: Kann sich noch jemand an „Eternal sunshine of the spotless mind“ erinnern, einen Spielfilm von 2004? -Also, ich nicht, obwohl ich ihn gesehen habe. Das muss nichts mit der Qualität des Films zu tun haben. Ich vergesse Handlungsstränge generell schnell, ob aus Filmen oder Büchern. Dafür erinnere mich mich an andere Dinge umso genauer, an die unschönen nämlich, so banal sie auch sein mögen.… Vollständiger Artikel

In Erinnerung an Miss Minze

Vielleicht besuchst du meinen Blog das erste Mal. Die Themen interessieren dich, die Artikel sind lesbar. Du denkst dir: „Ja, ich komm wieder!“ Bestenfalls, sobald der nächste Artikel rauskommt. Doch wie erfährst du überhaupt davon?

Ich bin froh, dass dich dein Weg überhaupt auf meine Seite verschlagen hat. Es ist verdammt schwierig, Aufmerksamkeit zu erregen.… Vollständiger Artikel

Goodbye Google Analytics

Ab diesem Freitag (25. Mai) gilt die neue Datenschutzgrundverordnung. Bislang habe ich mich nicht mit diesem Thema auseinandergesetzt, weil ich dachte, dass ich eh keine Daten speichere: So what?

Gestern allerdings war ich mit meinem Auto unterwegs und habe komischerweise ausschließlich den DLF reingekriegt. Wie gut, dass dort die ganze Zeit über die Datenschutzgrundverordnung gequatscht wurde.… Vollständiger Artikel

Tempelhofer Weg

Nach und nach habe ich mich verändert, seitdem ich hier in der Provinz wohne. Natürlich bin ich kein von Grund auf neuer Mensch geworden. Ich habe lediglich mein Verhalten angepasst. Insofern glaube ich, dass der Wohnort einen gewissen Einfluss auf uns Menschen ausübt. Das spiegelt zum Beispiel die Art sich zu kleiden wider.… Vollständiger Artikel

Schreibblockade?

Um meine Schreibambitionen zu professionalisieren, habe ich mir extra dieses sonnengelbe Buch aus den USA bestellt: „Writing Fiction – The practical guide…“! Seitdem hapert’s.

Statt drauflos zu schreiben, soll ich nun gaaanz genau über meine Protagonisten und Antagonisten nachdenken, zum Beispiel:

  • „What is in your Character’s refrigerator right now? […] In her garbage can?“
  • „Look at your character’s feet.
Vollständiger Artikel
Ältere Beiträge

© 2018 Miss Minze

Theme von Anders NorénHoch ↑